Bewegung im Alltag – Effektiv und stärkend

Bewegung im Alltag

Wer auf der Suche nach speziellen Bandscheibenvorfall Übungen bzw. nach Tipps für Bewegung im Alltag ist, kann die folgenden Tipps beherzigen und wird nach einiger Zeit garantiert eine Verbesserung der eigenen Lebensqualität zu spüren bekommen. Praktisch ist, dass die Übungen auch zuhause gemacht werden können, wichtig ist dabei wie immer, eine gewisse Routine aufzubauen, damit die Übungen auch nachhaltige Erfolge erzielen. In diesem Kontext gibt es wichtige Punkte zu beachten, damit etwaige Fehlerquellen nicht unterlaufen. Vor allem soll eine Anstrengung für den Körper erreicht werden, nicht aber eine Überanstrengung. Hier gilt, den kleinen aber so wichtigen Unterschied stets im Auge zu behalten.

Bandscheibenvorfall Übungen

Die Übungen werden am besten auf einer Unterlage durchgeführt, welche allerdings nicht zu weich sein sollte. Wer mag, kann auch einen Teppich als Unterlage nutzen. Des Weiteren ist es wichtig, im schmerzfreien Bereich zu trainieren bzw. zu üben, denn Schmerzen sind stets ein Zeichen, den Körper oder die betreffenden Muskel ruhen zu lassen. Bezüglich der Übungseinheiten sind drei Einheiten in der Woche sinnvoll, wobei eine Einheit etwa 20 Minuten einnehmen sollte. Zunächst einmal ist es wichtig, am Anfang der Übungen eine gewisse Grundspannung im Körper aufzubauen. Zu diesem Zweck legt sich der Übende auf den Rücken, wobei dessen Arme leicht gespreizt neben den Körper liegen. Die Beine allerdings sind dabei geschlossen und die Fußspitzen werden angezogen. Auch der Handrücken wird gezielt angezogen und die Finger sowie die Zehen sollten dabei zur Decke zeigen. So weit so gut. Wenn diese Position erreicht ist, geht es weiter: Im Rahmen der Übung werden Ellenbogen, Schultern und auch die Fersen angespannt, wobei auf eine lockere und entspannte Atmung zu achten ist. Nun ist es wichtig, die Spannung ca. fünfzehn bis zwanzig Sekunden anzuhalten. Dann tritt eine Erholungspause ein, ebenfalls etwa zwanzig Sekunden, wobei danach die Spannung wieder aufgenommen wird. Diese Übung sollte etwa zehn Mal wiederholt werden. Diese Einheiten haben eine Stabilisierung der Wirbelsäule zur Folge.

Bewegung im Alltag

Genauso wichtig wie gezielte Übung für den Rücken ist die Bewegung, welche einfach in den Alltag integriert werden kann. Auch hier ist es wieder wichtig, dass diese Bewegungsabläufe keine Schmerzen verursachen und es zu keiner Überanstrengung kommt, ganz nach dem Motto: Herausforderung ist sinnvoll, Überforderung muss vermieden werden. Im Rahmen dieser alltäglichen Bewegungseinheiten bieten die bewährten Klassiker positive Effekte. Dabei geht es um Treppen steigen, das Auto regelmäßig stehen lassen und mit dem Rad fahren oder zu Fuß gehen, leichte Bewegungsabläufe auf dem Büro-Stuhl, im Bett oder auf der Couch. Effektiv ist es, jene Körperbereiche anzuspannen und zu fordern, welche nicht schmerzen. Werden genau diese Bereiche gestärkt, unterstützen deren Muskeln dann schließlich die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule, welche zuvor oft die meiste Arbeit geleistet hat und es somit zu einer Überforderung kam. Damit der Überblick über die Alltagsbewegungen gegeben ist, lohnt sich ein sogenanntes Bewegungstagebuch. Das Motto dabei lautet, dass jede Bewegung zählt, jeder Gang, jede Übung bzw. jede kleine Trainingseinheit. Selbst das regelmäßige Aufstehen von der Couch und ein „Spaziergang“ in der Wohnung sind effektiv und ein Schrittzähler hält auch dabei die Ergebnisse fest.

Fazit

Bei einem Bandscheibenvorfall können die Betroffenen eine Menge dazu beitragen, dass ihre Beschwerden gelindert und mit der Zeit sogar aufgelöst werden. Patienten können dann am besten mindestens eine spezielle Übung für die Bandscheibe durchführen und auch sonst ihre Bewegungen im Alltag steigern. Dabei kommt jede Bewegung dem Körper und der Muskulatur zugute, denn somit werden Rücken und Wirbelsäule wirksam entlastet, eben durch den Aufbau der anderen Muskeln. Routine ist hier die halbe Miete und wer sich motivieren und seine Bewegungsablaufe im Auge behalten möchte, kann eigens dazu ein Tagebuch anlegen und mittels Schrittzähler seine Erfolge auflisten. Das Gleiche gilt explizit für die Bandscheibenvorfall Übungen, auch wenn viele Patienten sich für eine spezielle Übung entscheiden und dann auf vermehrte Bewegungsabläufe im Alltag achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.