Wie Technik die Gesundheit unterstützt

Smartwatch Gesundheit

Tragbare Fitness-Gadgets gehören mittlerweile zum Alltag. Fitbits, Apple Watches, Garmins und andere Technologien sollen uns helfen, die Ernährung zu verbessern, die Trainingsroutine zu steigern, das Schlafverhalten zu verbessern und das Herz gesund zu halten.

Aber halten sie wirklich, was sie versprechen?

Tatsächlichen gehen viele Ärzte und Wissenschaftler davon aus, dass tragbare Fitness-Gadgets ideale Werkzeuge für die Überwachung eines gesunden Lebensstils sind.

Fitness-Gadgets für die Ernährung

Die Umstellung auf einen gesünderen Lebensstil beginnt oft mit einer Umstellung der Ernährung. Übermäßiges Essen ist ein großes Problem in vielen Industriestaaten, da verarbeitete Lebensmittel und große Portionen zu einer Lebensweise geworden sind. Um diese ungesunden Gewohnheiten zu bekämpfen, können viele kleine technische Geräte helfen. Während das Kalorienzählen kein neues Konzept ist, sind einige Gesundheits-Apps so konzipiert, dass sie die tägliche Nahrungsaufnahme tracken und darauf basierend Vorschläge für eine gesündere Ernährung anbieten können. Beispielsweise trinken ältere Menschen oftmals nicht genug Wasser. Wird das täglich getrunkene Wasser getrackt, können smarte Gadgets den Träger daran erinnern, ausreichend Flüssigkeiten zu sich zu nehmen.

Fitness-Gadgets für den Sport

Während es Fitness-Tracker für Sportler schon seit Jahren gibt, ermöglichen Smartphones und Uhren nun auch der Allgemeinheit, ihre Trainingsanstrengungen einfacher zu verfolgen. Diese tragbare Technologie kann die Anzahl der täglichen Schritte messen, individualisierte Trainingspläne für den Körpertyp bereitstellen und Fortschritte dokumentieren. Dies hilft nicht nur um die gesetzten  Fitnessziele zu erreichen, sondern wirkt auch motivierend. Einige Apps senden sogar tägliche Erinnerungen daran, sich zu dehnen, einen Spaziergang im Büro zu machen oder einfach ein paar tiefe Atemzüge zu nehmen. Dadurch können auch Menschen die sitzenden Tätigkeiten nachgehen, wie zum Beispiel einem Bürojob, von Fitness-Gadgets profitieren.

Fitness-Gadgets für besseren Schlaf

In unserer schnelllebigen Welt bekommt der Schlaf oft nicht die Aufmerksamkeit, die er verdient. Denn erholsame Nachtruhe kann das Verletzungsrisiko von Sportlern senken, eine bessere Gewichtskontrolle ermöglichen und auch die Stimmung verbessern. Menschen mit Schlafproblemen können durch solche Funktionen ihren Schlaf verbessern. Denn einige Fitness Gadgets erlauben das Tracking der gesamten Nachtruhe. Dadurch können störende Faktoren, wie zum Beispiel eine zu unregelmäßige Schlafroutine, erfasst und angepasst werden.

Andere Schlafmethoden umfassen die Verwendung von Blaulichtfiltern. Diese können dabei helfen, schädliche Lichter zu minimieren, die von Telefon- und Tablet-Bildschirmen ausgestrahlt werden. Dadurch verkürzt sich die durchschnittlich benötigte Einschlafzeit.

Fitness-Gadgets für ein gesundes Herz

Es gibt mehrere Überwachungs-Apps und -Geräte, die Menschen mit Herzerkrankungen helfen, die kardiovaskulären Veränderungen zu messen und zu verfolgen. Beispielsweise die Überwachung der Vitalwerte mit einer Smartwatch. Zur Bewältigung von herzbedrohlichen Zuständen ist es wichtig, das Stressniveau zu messen. Ein Arzt kann ein regelmäßiges EKG oder Elektrokardiogramm empfehlen. Das kann Zeichen für übermäßige Herzbelastungen rechtzeitig aufzeigen. Heutzutage beinhalten viele EKGs das Tragen eines tragbaren Monitors für 24 Stunden, damit dieser alle kardiovaskulären Anomalien richtig anzeigt.

Diese Beispiele sind nur einige Wenige, von den vielen Möglichkeiten, die Fitness Gadgets uns heute schon bieten. Vor allem in Hinblick auf die nächsten Jahre werden wir sicher noch einige technische Helferlein kennen lernen, die unsere Gesundheit überwachen und dadurch auch verbessern können.

Ein Gedanke zu „Wie Technik die Gesundheit unterstützt“

  1. Pingback: Bewegung im Alltag – Effektiv und stärkend – Apotheker Verzeichnis Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.