Halsschmerzen – Symptome und Behandlung

Halsschmerzen

Unter Halsschmerzen versteht man Schmerzen, Kratzen oder Reizungen im Hals. Häufig verschlimmern sich diese Schmerzen, wenn man schluckt. Die häufigste Ursache einer Halsentzündung (Pharyngitis) ist eine Virusinfektion, wie z.B. eine Erkältung oder Grippe. Eine durch ein Virus verursachte Halsentzündung löst sich von selbst wieder auf. Eine Streptokokken-Infektion (Streptokokken-Infektion), eine weniger häufige, durch Bakterien verursachte Form der Halsentzündung, erfordert eine Behandlung mit Antibiotika, um Komplikationen zu verhindern. Die Symptome einer Halsentzündung können je nach Ursache variieren.

Anzeichen und Symptomen für Halsschmerzen:

  • Schmerzen oder ein kratzendes Gefühl im Rachen
  • Schluckbeschwerden
  • Eine heisere oder gedämpfte Stimme
  • Schmerzen, die sich beim Schlucken oder Sprechen verschlimmern
  • Wunde, geschwollene Lymphdrüsen im Nacken oder Kiefer
  • Weiße Flecken oder Eiter an den Mandeln
  • Geschwollene, gerötete Mandeln

Behandlung von Halsschmerzen

Eine durch eine Virusinfektion verursachte Halsentzündung dauert in der Regel fünf bis sieben Tage und erfordert keine medizinische Behandlung. Um Schmerzen und Fieber zu lindern können Paracetamol oder andere leichte Schmerzmittel eingenommen werden.

Behandlung bakterieller Infektionen

Wenn Halsschmerzen durch eine bakterielle Infektion verursacht wurden, müssen Antibiotika verschrieben werden. Antibiotika müssen in vollem Umfang eingenommen werden, auch wenn die Symptome verschwunden sind. Wenn Sie nicht alle Medikamente wie verschrieben einnehmen, kann sich die Infektion verschlimmern oder auf andere Körperteile übergreifen.

Behandlung von Halsschmerzen mit Hausmitteln

Bei einer Halsentzündung die auf einen Virus zurückzuführen ist, können verschiedene Hausmittel die Beschwerden lindern.

Tee bei Halsschmerzen

Es gibt viele verschiedene Sorten von Kräutertees, die zur schnellen Linderung von Halsschmerzen eingesetzt werden können. Nelkentee und grüner Tee enthalten beide antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, um Infektionen zu bekämpfen und gleichzeitig Linderung zu verschaffen. Kamillen- und Pfefferminztee sind eine gute Wahl, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Wenn die Stimme heiser ist und Schwierigkeiten beim Sprechen auftreten, sollte Kamillentee die erste Wahl sein. Darüber hinaus kann Pfefferminztee die Kehle auf natürliche Weise beruhigen und die Schmerzen lindern.

Halsschmerzen können starke Schluckbeschwerden auslösen

Honig bei Halsschmerzen

Honig ist eines der besten Heilmittel gegen Halsschmerzen, da er aufgrund seiner natürlichen antibakteriellen Eigenschaften als Wundheiler fungiert, der Schmerzen sofort lindert und gleichzeitig die Entzündung lindert. Honig kann auch Bakterien abtöten und bei der Bekämpfung von Virusinfektionen helfen. Honig lässt sich gut in Honig auflösen.

Gurgeln mit Salzwasser bei Halsschmerzen

Das Gurgeln mit warmem Salzwasser kann helfen, einen kratzenden Rachen zu lindern. Das Salz zieht den Schleim aus geschwollenen, entzündeten Gewebe heraus und hilft, die Beschwerden zu lindern. Dafür sollte ein 1/2 Teelöffel Kochsalz in einem Glas warmem Wasser gelöst werden. Durch umrühren löst sich das Salz auf. Anschließend kann man mehrere Sekunden mit der Flüssigkeit gurgeln. Das ganze sollte mehrmals täglich durchgeführt werden.

Weitere Hausmittel gegen Halsschmerzen

Grundsätzlich sollte die Kehle regelmäßig befeuchtet werden und der Körper nicht dehydrieren. Am besten sollte Menschen die unter Halsschmerzen leiden also immer eine Tasse warmen Tee neben sich stehen haben. Auch eine Hühnersuppe wärmt den Rachen und enthält noch viele Vitamine. Ätherische Öle können auf die Brust gerieben werden. Der Körper braucht Ruhe um gegen die Erkrankung anzukämpfen. Also sollte Bettruhe angeordnet werden.

Darauf sollte bei Halsschmerzen verzichtet werden

Lebensmittel, die schwer zu schlucken sind. Ernähren Sie sich lieber von weichen und kleinen Lebensmitteln. Suppen bieten sich besonders an. Auch sehr scharfes Essen sollte vermieden werden, da dieses den Rachen reizt. Raucher sollten während der Halsschmerzen keine Zigaretten rauchen (Am besten hören Sie direkt ganz auf zu rauchen).

Ein Gedanke zu „Halsschmerzen – Symptome und Behandlung“

  1. Pingback: Mittel gegen Erkältungen: Was hilft wirklich - Apotheker-Verzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.