Kopfschmerzen – Ursachen und Symptome

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen können komplizierter sein, als den meisten Menschen bewusst ist. Verschiedene Arten können ihre eigenen Symptome haben, aus einzigartigen Gründen auftreten und unterschiedliche Behandlungen erfordern.

Es gibt über 200 Arten von Kopfschmerzen, aber zu den häufigsten gehören diese Arten von Kopfschmerzen:

Arten von Kopfschmerzen

Spannungskopfschmerzen

Spannungskopfschmerzen sind die häufigste Kopfschmerzart bei Erwachsenen und Teenagern. Sie verursachen leichte bis mittlere Schmerzen und kommen und gehen mit der Zeit. Sie haben normalerweise keine anderen Symptome.

Cluster-Kopfschmerzen

Diese Kopfschmerzen sind die schwersten. Sie können starke brennende oder stechende Schmerzen hinter oder um ein Auge herum haben. Er kann pochend oder konstant sein. Der Schmerz kann so stark sein, dass die meisten Menschen mit Cluster-Kopfschmerzen nicht stillsitzen. Auf der Seite des Schmerzes senkt sich das Augenlid, das Auge rötet sich, die Pupille wird kleiner, oder das Auge bildet Tränen. Das Nasenloch auf dieser Seite läuft oder verstopft sich. Sie können ein- bis dreimal pro Tag während einer Cluster-Periode auftreten, die jeweils zwei Wochen bis drei Monate dauern kann. Jede Kopfschmerzattacke dauert 15 Minuten bis 3 Stunden. Sie können die Betroffenen aus dem Schlaf wecken. Die Kopfschmerzen können für Monate oder Jahre vollständig, um dann irgendwann ganz plötzlich wieder zurückzukommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Männer sie bekommen, ist drei- bis viermal höher als bei Frauen.

Migräne-Kopfschmerzen

Migränekopfschmerzen werden oft als pochende Schmerzen beschrieben. Sie können 4 Stunden bis mehrere Tage anhalten und treten in der Regel ein- bis viermal pro Monat auf. Neben den Schmerzen haben die Betroffenen auch andere Symptome, wie z.B. Licht-, Lärm- oder Geruchsempfindlichkeit, Übelkeit oder Erbrechen, Appetitlosigkeit und Magen- oder Bauchschmerzen.

Nasennebenhöhlenkopfschmerzen

Bei Nasennebenhöhlenkopfschmerzen verspürt man einen tiefen und konstanten Schmerz in den Wangenknochen, auf der Stirn oder auf dem Nasenrücken. Sie treten auf, wenn sich Hohlräume im Kopf, Nasennebenhöhlen genannt, entzünden. Der Schmerz geht gewöhnlich mit anderen Symptomen der Nasennebenhöhlen einher, wie einer laufenden Nase, Druckgefühl in den Ohren und Fieber.

Kopfschmerzen können in den unpassendsten Situationen auftreten
Kopfschmerzen können in den unpassendsten Situationen auftreten

Ursachen von Kopfschmerzen

Wie auch die Arten von Kopfschmerzen, können auch die Ursachen sehr verschieden sein. Zu den häufigsten Gründen gehören die folgenden:

  • Erkältung oder Grippe
  • Stress
  • Zu hoher Konsum an Schmerzmitteln
  • Zu hoher Alkoholkonsum
  • Dehydrierung
  • schlechte Körperhaltung
  • Augenprobleme
  • Frauen während ihrer Menopause oder Periode
  • Unregelmäßige Nahrungsaufnahme

Behandlung von Kopfschmerzen

Leider lässt sich gegen Kopfschmerzen oftmals nicht viel unternehmen. Einfacher ist es teilweise, die Ursachen im Vorfeld zu behandeln. So kann eine Reduktion von Stress sehr sinnvoll sein.  Grundsätzlich sollte dafür gesorgt werden, dass der Körper ausreichend hydriert ist. Bei Kopfschmerzen als Begleiterscheinung von anderen Erkrankungen, sollten diese vollständig auskuriert werden. Ruhe und Schlaf helfen dem Körper, sich selbst zu erholen. Wenn die Kopfschmerzen nicht verschwinden, kann die Einnahme leichter Schmerzmittel angemessen sein. Bei häufigem Auftreten von Kopfschmerzen, oder extrem starken Kopfschmerzen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „Kopfschmerzen – Ursachen und Symptome“

  1. Pingback: Die 5 wichtigsten Auswirkungen von CBD auf die Gesundheit -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.